Materialien



Diese Seite beschäftigt sich mit zusätzlichen Materialien und vielen (lustigen) Dingen rund um die Programmierung und Hamster. Für weitere Hinweise und Infos bin ich immer dankbar.


Hamstern mit BlueJ
BlueJ (www.bluej.org) ist eine Entwicklungsumgebung für objektorientierte Java-Programme, die speziell für Programmieranfänger entworfen wurde. BlueJ richtet sich also an dieselbe Zielgruppe wie das Java-Hamster-Modell. Mit der Entwicklungsumgebung einher geht eine didaktische Methode zur Einführung in die objektorientierte Programmierung. Ihr zugrunde liegt ein iteratives Vorgehen bei der Einführung der Konzepte der objektorientierten Programmierung, das unter dem Motto "Objekte zuerst" steht. Eine der großen Stärken von BlueJ ist die Möglichkeit des interaktiven Erzeugens von Objekten und des interaktiven Umgangs mit diesen. Eine weitere Stärke ist die Visualisierung der Programmstruktur durch Diagramme. Dagegen liegt die besondere Stärke des Java-Hamster-Modells insbesondere in Verbindung mit dem Hamster-Simulator in der Visualisierung der Ausführung eines Programms. Der Programmierer sieht von Anfang an in einer ansprechenden Umgebung, was seine Programme bewirken.

Was ab Version 2.2 des Hamster-Simulators möglich ist, ist seine Integration in BlueJ. Hamster-Programme können mit den Werkzeugen und Möglichkeiten, die BlueJ bietet, entwickelt und im Hamster-Simulator ausgeführt werden. Konkret bedeutet das an Vorteilen für Programmieranfänger, BlueJ visualisiert die Programmstruktur und erlaubt insbesondere die interaktive Erzeugung von Hamstern und den interaktiven Aufruf von Hamster-Befehlen und der Hamster-Simulator visualisiert die Programmausführung, d.h. der Programmierer sieht unmittelbar in einer graphischen Umgebung, was seine Anweisungen bzw. Programme bewirken.

Genauere Informationen zum "Hamstern mit BlueJ" können dem PDF-Dokument HamsternMitBlueJ.pdf (ca. 800 KB) entnommen werden. Zur Nutzung muss die Datei bluej-hamstersimulator.zip (ca. 6 MB) heruntergeladen und entpackt werden.


Hamstern mit Greenfoot
Greenfoot (www.greenfoot.org) ist eine Entwicklungsumgebung für objektorientierte Java-Programme, die auf BlueJ aufbaut und speziell für Programmieranfänger entworfen wurde. Greenfoot kann als eine Kombination von BlueJ und so genannter Mikrowelten (wie das Java-Hamster-Modell) angesehen werden. Kennzeichen von Greenfoot sind die Möglichkeiten der Interaktion mit Objekten (wie in BlueJ) und der Visualisierung von Objekten (wie im Java-Hamster-Modell).

Die Datei greenfoot-hamster.zip (05.05.2009: neue Version!) enthält ein Greenfoot-Projekt, das das "Hamstern mit Greenfoot" ermöglicht. Einfach die Datei runterladen, entpacken und als Projekt in Greenfoot öffnen. Viel Spaß!


Unterrichtsmaterialien


Artikel über das Java-Hamster-Modell

  • Spielerisches Erlernen der Programmierung mit dem Java-Hamster-Modell
    In: Lecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-60, Unterrichtskonzepte für informatische Bildung, INFOS 2005, 11. GI-Fachtagung Informatik und Schule, 28.-30. September 2005 in Dresden, Hrsg. Steffen Friedrich ISSN 1617-5468, ISBN 3-88579-389-X, Köllen Druck+Verlag GmBH Bonn, Seiten 243-252, September 2005.


Präsentationen über das Java-Hamster-Modell


Vorlesungen mit dem Java-Hamster-Modell

Im Folgenden werden Materialien von Unterrichtseinheiten bzw. Vorlesungen zur Verfügung gestellt, in denen das Java-Hamster-Modell eingesetzt wird. Für den nicht-kommerziellen Gebrauch dürfen die Materialien beliebig eingesetzt werden, insofern auf die Java-Hamster-Website (www.java-hamster-modell.de) verwiesen wird.

  • Programmierkurs Java:
    Vorlesung "Programmierkurs Java" an der Universität Oldenburg (Folien, Übungsaufgaben, Videos, ...)
  • Folien der Vorlesung "Imperative Programmierung mit Java" an der Berufsakademie Oldenburg: VL-BA-Oldenburg.zip (ca. 4.2 MB)


Spiele mit und gegen Hamster


Bilder und Filme mit Hamstern


Schöne Hamster-Websites


Hamster-Gedichte

Der Erlhamster:
Wer irrt so spät im Kachelwald.
Es ist der Hamster und ihm ist kalt.
Ob rechts ob links er hat die Wahl,
das Korn zu suchen ist seine Qual.
So läuft er ziellos durch die Gänge
im Nacken stets die Java-Zwaenge.
Und bis er hat das Korn gefunden,
dauert es oft viele Stunden.
Dann das Ergebnis all der Müh und Not:
Das Feld ist voll, der Hamster tot!!!